Linux Lite auf einem „betagten“ Rechner

Im Rahmen eines kleinen Projektes, wollte ich einen „alten“ Rechner mit einem OS versehen, damit er noch weiter nutzbar ist. Aus den vielen Angeboten; es kam natürlich nur ein schlankes Linux in Frage, habe ich mich für Linux Lite entschieden. Es läuft auf meinem System im 32Bit-Modus sehr zufriedenstellend und liese sich auch von Windows-Umsteigern gut bedienen….naja ein wenig umstellen müssen sie sich schon.

https://www.linuxliteos.com/

Um beim Booten des Systemes auch die Statusmeldungen lesen zu können, ist der Grub-Bootloader entsprechend zu ändern. Ich finde es immer eher unschön, dass bei vielen Distros der Bootvorgang verdeckt wird. Dazu muss die Datei etc/default/grub bearbeitet werden. Hier ist der Eintrag in „nosplash“ zu ändern.

Wichtig ist, neben dem speichern der Änderung, den Grub mit dem Befehl:

sudo update-grub

entsprechend zu aktualisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*